„… in beiden Metiers stark“

Sommer-Szene 2018
- Nayana Bhat/INFLUX -
Room of Inevitable End

„Maria-Pilmaiquén Jenny wechselt von den Keyboards auf die Tanzfläche, sie ist in beiden Metiers stark. Mit ein paar Handgriffen generiert sie Minimal-Music-Loops und ist gleich wieder Teil der Gruppe, die siebzig Minuten lang im Kollektiv und in der Gruppe, sprechend und tanzend, zwischen Traum und Wachheit pendelt.“
(über „Room of inevitable End“ – Sommerszene Salzburg)
Reinhard Kriechbaum – drehpunktkultur.at – 8.6.2018

Sommer-Szene 2018
- Nayana Bhat/INFLUX -
Room of Inevitable End

Fotos: Bernhard Müller für Sommerszene Salzburg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s