sa, 10.11.18 – side by side – jazzit salzburg

NIGRITA_FBEVENT_SIDEBYSIDE_WEB

„side by side“  – ein besonderer Konzertabend im JazzIT Salzburg – ist der Beginn der neuen Serie „out of the blue“, mit der Nigrita ihre Tradition der Grenzüberschreitung zwischen Genres, Musikstilen und Veranstaltungsformaten fortsetzen will. Weiterlesen

Advertisements

„… in beiden Metiers stark“

Sommer-Szene 2018
- Nayana Bhat/INFLUX -
Room of Inevitable End

„Maria-Pilmaiquén Jenny wechselt von den Keyboards auf die Tanzfläche, sie ist in beiden Metiers stark. Mit ein paar Handgriffen generiert sie Minimal-Music-Loops und ist gleich wieder Teil der Gruppe, die siebzig Minuten lang im Kollektiv und in der Gruppe, sprechend und tanzend, zwischen Traum und Wachheit pendelt.“
(über „Room of inevitable End“ – Sommerszene Salzburg)
Reinhard Kriechbaum – drehpunktkultur.at – 8.6.2018

Sommer-Szene 2018
- Nayana Bhat/INFLUX -
Room of Inevitable End

Fotos: Bernhard Müller für Sommerszene Salzburg

Nigrita aka Pilmaiquén @ Room of Inevitable End (Szene Salzburg)

Ein neues Kapitel kreativer Energie von NIGRITA aka PILMAIQUÉN kann bei der diesjährigen SOMMERSZENE SALZBURG erlebt werden: Für die Produktion „Room of Inevitable End“ von Nayana Keshava Bhat und dem Künstler*innen-Kollektiv INFLUX wirkt NIGRITA aka PILMAIQUÉN nicht nur als Performerin mit, sondern zeichnet auch für Musik & Komposition verantwortlich.

Nayana Bhatsujet für Sommerszene 2018

Foto: Bernhard Müller für Sommerszene 2018

Weiterlesen

nigrita aka pilmaiquén viermal beim take-the-a-train-festival

nigrita_pilmaiquén_9956_3000x2000
Am Freitag, 15.9.2017 um 19:00 wird NIGRITA aka PILMAIQUÉN im Caritas Lager (ehemalige BILLA-Filiale. Ferdinand-Porsche-Str. 6) in einer Performance aus der aktuell entstehenden Reihe „Four Spells“ künstlerisch-experimentell ihre Identität als Musikerin und jene als Tänzerin Pilmaiquén zusammenführen und gemeinsam mit TänzerInnen und MusikerInnen ein Gesamtkunstwerk gestalten. Das Take-the-A-Train-Festival des jazzIT Salzburg ist der ideale Rahmen für diese Premiere. Die Verbindung von zeitgenössischem Tanz und eigenen Liedern, das Zusammentreffen von Choreographie und Gesang, von Liedern und körperlichem Ausdruck soll den Austausch mit dem Publikum vertiefen. Weiterlesen